1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
07.01.2017 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Sie werden nicht durchkommen!

Linke Kunst gegen rechte Politik auf der Rosa Luxemburg Konferenz: Die Ausstellung »No pasaran!« der Gruppe »Tendenzen«

Christof Meueler

Die realistische, figurative Kunst ist wieder im Kommen, erstmals seit den 70er Jahren. Das hat mit den gesteigerten Aggressionen der Rechten zu tun. Trump in den USA, Erdogan in der Türkei, Pegida in Dresden, der Aufstieg der AfD – da ist keine Zeit mehr für die lustige Ironie und abstrakte Verrätselung der 80er und 90er Jahre.

Für den Maler Michael Chrapek von der Berliner Künstlergruppe »Tendenzen« geht es »um naturalistisch-realistische Kunst«. Idealerweise sollen die Betrachter »ohne besondere künstlerische Vorbildung erkennen, was denn der liebe Künstler meint. Ohne dass sie einen langen Zettel als Erklärung dazu durchlesen müssen.«

»Tendenzen« steht quer zum kommerziellen, selbstbezogenen Kunstmarkt. Ihr Maler Ahmad Majd Amin sagt: »Wir sind freie Maler, aber wir leben nicht in einer freien Gesellschaft. Ich würde mich als Künstler in einem geschlossenen Raum beschreiben, der Demokratie genannt wird.«

Künstlerische Phantasie ist politische Phanta...

Artikel-Länge: 2984 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.