1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
07.01.2017 / Feuilleton / Seite 11

Mephisto auf dem leeren Rummelplatz

Freundliche Widerhaken: E-Musik-Komponist Antanas Rekasius in einer Neueinspielung von Apartment House

Robert Mießner

Das Cello, es muss noch mal richtig durchgeatmet haben, schlägt einen Ton an, irgendwo an der Schnittstelle von Sehnsucht und Wehmut. Das Saxophon, es muss noch mal tief Luft geholt haben, greift das Motiv für ein kurzes Echo auf und nimmt es zur Startbahn einer ganz eigenen, dennoch verwandten Klage. Vorher schon hat sich aus dem Unterholz das Schlagwerk gemeldet; es wird eine filigrane Zähigkeit beweisen. Wir hören in der Reihenfolge ihres Auftretens Anton Lukoszevieze, Simon Limbrick und Frank Gratkowski, drei Mitglieder des englisch-polnischen Quintetts Apartment House mit Querverbindungen zu Künstlern wie Gavin Bryars, Heaven 17 und Zeitkratzer. Wenige Minuten nur, und wir landen in der Klangwelt eines weithin vergessenen litauischen Komponisten – in der von Antanas Rekasius. »Epitafija«, »Epitaph«, heißt das Stück.

Wer war dieser Antanas Rekasius, von dem Apartment House auf ihrer CD »Fonogramatika« noch vier weitere Kompositionen interpretieren ...

Artikel-Länge: 3691 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.