Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
06.01.2017 / Feuilleton / Seite 11

Ein finnischer Uwe Seeler

Vom Ausnahmeboxer, der lieber Steine übers Wasser flitschen ließ: »Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki«

André Weikard

Im Jahr 1962 fiebert Finnland dem Boxkampf des »Bäckers aus Kokko­la« gegen den Weltmeister aus den USA entgegen. Olli Mäki gegen Davey Moore. Trainer und Nationalheld sitzen auf der Tribüne im Stadion von Helsinki. »Stell dir vor, du da unten, 30.000, die dir zurufen: Olli, Olli,Olli«, träumt der eine. »Eine furchtbare Vorstellung«, sagt der andere.

Olli Mäki ist ein finnischer Uwe Seeler. Einer, dem der ganze Trubel um seine Person auf den Geist geht. Der lieber als Sportartikelvertreter mit seinem Köfferchen über Land fährt, als aus seiner Heimatstadt wegzuziehen und das große Geld zu machen. Juho Kuosmanen, 37, und so ziemlich das einzige, was die Google-Suche bei »Finnland + Regisseur« jenseits von Kaurismäki ausspuckt, hat sich so einen als Hauptfigur für seinen ersten Langfilm ausgesucht. Einen, dem zu oft auf die Schulter geklopft wurde, den alle für außerordentlich begabt halten und der als einziger seine Zweifel daran hat.

Den Olli Mäki gibt’s wir...

Artikel-Länge: 3811 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €