06.01.2017 / Ausland / Seite 7

Neu aufgestellt

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro bildet sein Kabinett um. Tareck El Aissami wird Vizepräsident

André Scheer

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro geht mit einer neuen Mannschaft in das neue Jahr. Der Staatschef verkündete am Mittwoch (Ortszeit) in Caracas eine umfangreiche Kabinettsumbildung. »Wir brauchen eine neue Methode, damit alle Ankündigungen und alle geplanten Maßnahmen umgesetzt werden und die Genossen Minister mit ihrem Leben für die Erfüllung jedes Zieles garantieren«, setzte Maduro die Mess­latte für seine Mitstreiter hoch. Die Ressorts dürften nicht nur dem Namen nach »Ministerien der Volksmacht« sein, sondern müssten dies wirklich werden. »Allein das Volk besitzt die Weisheit, in jeder Phase zu wissen, was in Venezuela getan werden muss, denn das Volk ist die Avantgarde«, so der Staatschef. Bislang sei es jedoch nicht gelungen, die Ministerien wirklich zu Organen der Bevölkerung zu machen, räumte Maduro ein.

Die Umbesetzungen im Regierungsteam sind offenkundig eine Reaktion auf die von Pannen begleitete Einführung neuer Geldscheine im Dezember. Madur...

Artikel-Länge: 4114 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe