1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
05.01.2017 / Feuilleton / Seite 10

Wach-auf-Gesang

Vera Nemirovas Weimarer Inszenierung von Wagners »Meistersingern«

Dietrich Bretz

Am Nationaltheater Weimar hat die gebürtige Bulgarin Vera Nemirova eine Inszenierung von Wagners »Meistersingern von Nürnberg« der chauvinistischen Lesart entgegengestellt, mit der die Faschisten das Werk vereinnahmten. Nemirova kam 1982 im Alter von zehn Jahren in die DDR, studierte an der Berliner Musikhochschule »Hanns Eisler« noch bei Ruth Berghaus Regie, wurde dann Meisterschülerin von Peter Konwitschny, der »lebendiges Theater (…) immer als politisches Korrektiv einer Gesellschaft« begriff, wie sie einmal erklärte. Ihre »Meistersinger« beginnen nach dem Zweiten Weltkrieg. Filmaufnahmen von der Wiedereröffnung der Opernhäuser in Berlin und München werden während des Orchestervorspiels von den in einem Saal versammelten »Bürgern« verfolgt. Hoffnungen auf ein besseres Deutschland, verknüpft mit großen Traditionen. »Zerging in Dunst das heil’ge röm’sche Reich«, wird es in Hans Sachs’ Schlussgesang heißen, »uns bliebe gleich die heil’ge deutsche Kunst«.

W...

Artikel-Länge: 4361 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.