04.01.2017 / Ansichten / Seite 8

Zahlenspielerei des Tages: Autobrandstiftungen

Michael Merz

Wenn in Berlin ein Auto brennt, ist schnell klar, wer es war. Es sind stets marodierende, linksautonome Horden, die aus ihren besetzten Häusern des Nachts ausschwärmen, um die Fahrzeuge unbescholtener Bürger zu entflammen. Dieses Bild wird allzu gern gezeichnet, wenn die Frage nach den Urhebern dieser Art von Brandstiftungen aufkommt. Dass die Antwort, mit welcher Motivation ein Pyromane das Streichholz zückt, nur selten so einfach ist, musste die B.Z. erfahren.

Die Berliner Krawallpostille veröffentlichte am Montag abend online konkrete Zahlen, wie üblich ohne Quellenan...

Artikel-Länge: 1819 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe