02.01.2017 / Ausland / Seite 7

Sozialismus feiert Geburtstag

Kuba begeht 58. Jahrestag der Revolution. Staats- und Regierungschefs senden Grußbotschaften und Würdigungen

Volker Hermsdorf

Kuba feierte am Neujahrstag nicht nur den Jahreswechsel: In Havanna wurde am gestrigen Sonntag um null Uhr mit den traditionellen 21 Salutschüssen von der Festung San Carlos de la Cabaña an der Hafeneinfahrt der Hauptstadt zwar auch das neue Jahr begrüßt, zugleich beging das Land aber auch den 58. Jahrestag der Revolution. Am 1. Januar 1959 war Kuba zum ersten Mal in seiner Geschichte souverän und unabhängig von fremden Mächten geworden. Revolutionsführer Fidel Castro hatte den Sieg der Guerilleros über das Regime des Diktators Fulgencio Batista und die Unabhängigkeit Kubas an diesem Tag auf dem Balkon des Rathauses von Santiago de Cuba verkündet. Dort war am Sonnabend um Mitternacht mit einer feierlichen Flaggenzeremonie an das historische Ereignis erinnert worden. In den anderen Provinzen der Insel wurde das Jubiläum seit Tagen mit zahlreichen Veranstaltungen begangen.

Aus aller Welt beglückwünschten Staats- und Regierungschefs das kubanische Volk und se...

Artikel-Länge: 4072 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe