Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
31.12.2016 / Inland / Seite 4

»Falscher Mann« falsch zitiert?

Navid B. war der erste Verdächtige nach dem Berliner Anschlag. Laut Guardian erhob er nach seiner Freilassung schwere Vorwürfe gegen die Polizei

Claudia Wangerin

Der nach dem Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt zuerst verdächtigte Navid B. hat mit dem Guardian über seinen Aufenthalt bei der Polizei gesprochen. Die britische Tageszeitung zitierte den Pakistani am Donnerstag ausführlich auf ihrer Internetseite. Demnach hatte er Misshandlungsvorwürfe gegen die Beamten erhoben. Das dementierte die Polizei am Freitag – unter Berufung auf B. selbst. Der 24jährige spricht allerdings die seltene Regionalsprache Belutschisch. Laut Guardian war bei seiner polizeilichen Vernehmung kein dafür qualifizierter Dolmetscher anwesend. Polizeisprecher Winfrid Wenzel zitierte jedoch in seinem Dementi am Freitag gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ.NET) aus einem »persönlichen Gespräch mit dem Betroffenen«.

Nach dem Bericht des Guardian hatte Navid B. gesagt, zwei Polizisten hätten »die Hacken ihrer Schuhe gegen meine Füße gedrückt«. Ein weiterer habe »großen Druck mit der Hand auf meinen Nacken ausgeübt«. Sie hätte...

Artikel-Länge: 3161 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €