17.12.2016 / Ansichten / Seite 8

Falschnachricht

Koalition kündigt Wahrheit im Internet an

Arnold Schölzel

Kennen Sie Brita Hadschi Hassan? Wenn nicht, sind Sie um eine Falschnachricht herumgekommen. Der Mann nennt sich »Bürgermeister von Ostaleppo« und ist unter den 28 Staats- und Regierungschefs der EU weltberühmt. Er residiert im allgemeinen in der Türkei, die als Nachschubland für »Islamischen Staat«, Al-Nusra-Front etc. jede Menge Leute braucht, um die Kopfabschneider mit ausreichend Kanonenfutter zu versorgen. Eine neue Form von Kommunalpolitik. Im Fall von Herrn Hassan offenbar vor allem von Frankreich gesponsert. François Hollande, der seinen Mali-Krieg jetzt von der Bundeswehr ausfechten lässt, erklärt regelmäßig, in Syrien werde zuwenig gebombt. Am Dienstag phantasierte er in Anwesenheit von Angela Merkel in Berlin von 120.000 Menschen, die in Aleppo »als Geiseln festgehalten« würden. Der Kanzlerin, die sich angesichts ihrer Erfahrung mit Handheben für viele Kriege mit deutscher Beteiligung seit 1999 und als deutsche Oberbefehl...

Artikel-Länge: 2933 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe