Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
10.12.2016 / Feuilleton / Seite 11

Aus dem »Wir« geschrieben

Christian Geisslers Roman »Das Brot mit der Feile« wird neu aufgelegt

Detlef Grumbach

»Fahndungsversuch« ist das erste Kapitel des Romans überschrieben. »Das Morgenlicht ist schon weiß, fließt auf dem Wasser nah an die Stadt, Bugsier achtundzwanzig, Ellerholzhafen, Maakendamm, ein Deichstück mit Wohnbuden drauf, mit alten Leuten und Stachelbeerbüschen und immer leicht Wind von BP, vom Rattenwasser im Kümohafen …« Totale: Wie aus dem Hubschrauber sieht man die Orte, an denen dieser Roman spielen wird. Die Figuren kommen ins Blickfeld: Bantumak, der Arzt im Armenviertel, Pit Vreese, Maschinist auf Bugsier 28, der die Knarre von Ahlers im Schaltkasten versteckt hat, oder Karl Gustav Ratjen, Bauunternehmersohn, Bundeswehr-Offizier: Ihm wird schon mal gedroht: »Ihr Herren, wir schwören euch Rache, für vergossenes Arbeiterblut …« Ein Kampflied aus den 1920er Jahren. Schnitt. Nahaufnahme: Ahlers, Schlosserhelfer, 17 Jahre alt, findet alles »ganz schön kaputt«, »und wenn du arbeitest und die sagen, du bist in Ordnung, reißt deine Stunden runter, k...

Artikel-Länge: 6605 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €