Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
10.12.2016 / Inland / Seite 1

Bombardier spart an Beschäftigten

Kanadischer Zughersteller will bis zu 2.500 Mitarbeiter in Deutschland entlassen

Wie das Handelsblatt am Freitag berichtete, will der Zug- und Flugzeugfabrikant Bombardier in Deutschland deutlich mehr Stellen abbauen als bisher bekannt. In den sächsischen Werken in Görlitz und Bautzen sowie im brandenburgischen Hennigsdorf bei Berlin seien 2.500 Jobs in Gefahr. Laut Zeitung sollte der Aufsichtsrat am Freitag über den Sanierungsplan informiert werden.

Bombardier hatte im Oktober angekündigt, bis Ende 2018 in Produktion und Verwaltung weltweit rund 7.500 Stellen zu streichen, davon etwa 5.000 im Bahnsektor. Ob deutsche Werke betroffen sein sollen, ließ die Unternehmensführung ...

Artikel-Länge: 1894 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €