Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
07.12.2016 / Inland / Seite 4

Der lachende Dritte

Sachsen-Anhalt: CDU-Mitglieder rebellieren gegen Ministerpräsidenten, drängen auf Podiumsdebatte mit ultrarechtem Vordenker

Susan Bonath

Während Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff auf dem CDU-Bundesparteitag in Essen darüber debattiert, wie Deutschland Geflüchtete aus dem Lande treiben, Arme noch schärfer be- und Reiche weiter entlasten könnte, klagen die Parteifreunde an der Mittelelbe über seinen »laschen« Kurs. Er mache zu viele Zugeständnisse an die Koalitionspartner SPD und Grüne, was den christdemokratischen »Grundwerten« widerspreche, wettert André Wallberg von der CDU-Mittelstandsvereinigung in Halle in einem Brief an Haseloff und Parteilandeschef Thomas Webel, aus dem der MDR am Montag zitierte. Überhaupt: Die Masse der CDU identifiziere sich kein biss­chen mit dem Koalitionsvertrag, so Wallberg.

Wallbergs Schreiben ist der jüngste Akt im Schauspiel um den geplatzten Diskussionsabend mit Landesinnenminister Holger Stahlknecht (CDU) und dem neurechten Vordenker und Verleger Götz Kubitschek im Theater Magdeburg (jW berichtete). Der Musentempel hatte Minister Stahlknech...

Artikel-Länge: 3922 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €