Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
02.12.2016 / Ausland / Seite 2

Zurück nach Santiago

Kuba: Trauerzug mit der Asche Fidel Castros führt durch das ganze Land

Volker Hermsdorf

Zigtausende Menschen stehen in Kuba mit Fotos, selbstgemalten Dankesplakaten oder den Fahnen des Landes und der Revolutionären Bewegung des 26. Juli am Straßenrand, um sich vom Comandante en Jefe der kubanischen Revolution Fidel Castro Ruz zu verabschieden. Der Trauerzug mit der Asche des verstorbenen Revolutionsführers ist seit Mittwoch auf seinem 950 Kilometer langen Weg von Havanna durch 13 Provinzen der Insel.

Die in eine kubanische Flagge eingehüllte und mit weißen Blumen umrahmte Urne wird von Angehörigen der Fuerzas Armadas Revolucionarias (FAR) auf einem Militärfahrzeug bis zur Endstation Santiago de Cuba überführt, wo der Konvoi am Wochenende erwartet wird. Dort soll am Sonntag auf dem Santa-Ifigenia-Friedhof, auf dem sich auch das Grab des Nationalhelden José Martí befindet, die Beisetzung stattfinden. Auf seiner ersten Station hatte der Zug in der Nacht zum Donnerstag Santa Clara erreicht, wo die Urne in die Gedenkstätte für Comandante ...

Artikel-Länge: 2971 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €