Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
01.12.2016 / Schwerpunkt / Seite 4

So klug als wie zuvor

Allen »Reformen« zum Trotz: Deutschlands Viertklässler schneiden in Studie wie gehabt mäßig ab

Ralf Wurzbacher

Es will einfach nicht besser werden. Da wird »reformiert« und getestet, was das Zeug hält, und doch lernen Deutschlands Schüler nichts dazu. Mit der am Dienstag vorgestellten TIMSS-Studie (Trends in International Mathematics and Science Study) setzte es jetzt den nächsten Dämpfer. Im globalen Vergleich reichen die Leistungen hiesiger Viertklässler nicht übers Mittelmaß hinaus. Während sie in Naturwissenschaften knapp oberhalb des EU-Mittels rangieren, liegen sie in Mathematik sogar darunter – Tendenz fallend. Die politisch Verantwortlichen mühen sich, die Ergebnisse schönzureden. Dagegen plädieren Bildungsverbände für höhere Bildungsausgaben.

»Es funktioniert nicht, wenn die Politik riesige Anforderungen formuliert, sich bei den Investitionen für Verbesserungen aber lieber im Bereich von homöopathischen Dosen bewegt«, kommentierte der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, am Dienstag laut in der Welt. Mehr Geld und neue ...

Artikel-Länge: 3654 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft