Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
29.11.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Zum Tod von Fidel Castro

Kondolenzschreiben der kurdischen Freiheitsbewegung

Die Union der Gemeinschaften Kurdistans (KCK) sprach dem kubanischen Volk das Beileid der kurdischen Freiheitsbewegung aus:

Fidel, der bis zu seinem letzten Atemzug die edelsten Ideale und Sehnsüchte der Menschheit verkörpert hat, wird nicht vergessen werden. Sein Erbe wird fortleben in den Kämpfen für Freiheit, Demokratie und Sozialismus. Die kurdische Befreiungsbewegung wird den Beitrag Fidel Castros zu diesem Kampf niemals vergessen. Sie wird den Kampf des kurdischen Volkes und der Völker des Nahen Ostens in seinem Geist und im Sinne seiner politischen Ideale führen.

Die von Fidel Castro und Che Guevara geführte Kubanische Revolution war für die kurdische Bewegung eine wichtige Inspiration. Ihr revolutionärer Geist und ihre Sehnsucht nach Freiheit, das Herausfordern der Tyrannen, Faschisten, Diktatoren und Imperialisten haben bei der Entwicklung des Kampfgeistes der PKK eine bedeutende Rolle gespielt. Wie Kuba als kleines Land den Imperialismus herausgef...

Artikel-Länge: 3133 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €