Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.11.2016 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Schwarzer Kanal: Flackerdemokratie

Arnold Schölzel

Das Mainstreammediengewerbe grübelt immer noch, warum die US-Wahlen anders ausfielen als von ihm herbeigeschrieben oder -gesendet. Das ist bei weltumspannenden Medienkonzernen, einem Mark Zuckerberg als Chefredakteur einer gigantischen Lügen- und Hassverbreitungsmaschine sowie bei Unisonostaatsmedien gleich Gotteslästerung. Als Ergebnis der Ursachenforschung werden Vokabeln wie »Pöbel« (Cora Stephan in der Neuen Zürcher Zeitung) und »Intelligenz« (FAZ) gestreut, oder es wird gleich die Psychologie von der Küche in den Abort verbracht. Iris Radisch macht jedenfalls in der Zeit vom 24. November das »Frauenbild« des »armen weißen Mannes da draußen«, »das kollektive Unbewusste des wahlentscheidenden Teils der amerikanischen Bevölkerung« für das Scheitern Hillary Clintons verantwortlich. Sie schreibt: »Weiblichkeit in der US-Politik, das sind jetzt die Trump-Girls. Das ist ein zurechtgeschnippeltes Exnacktmodell in dritter oder vierter Ehe. Das ist der neue Ed...

Artikel-Länge: 4004 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €