Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
25.11.2016 / Ansichten / Seite 8

Illegale Steuerdeals: Maschmeyer, Du Opfer

Simon Zeise

Eine seiner vielen Männerfreundschaften ist in die Brüche gegangen. Die Wege von Carsten Maschmeyer und seinem Bankenbruder Eric Sarasin haben sich getrennt. Am Donnerstag trat Maschmeyer im »Cum-Ex«-Untersuchungsausschuss des Bundestages auf. Die Bank J. Safra Sarasin seines Kumpels habe ihn übers Ohr gehauen. Mit den Worten: »Hast du mal was richtig Geiles für mich?« habe Maschmeyer Sarasin 2010 ganz vertraulich nach einer seriösen Anlagemöglichkeit gefragt. Unter Bekannten sammelte der Netzwerker Geld. Ehefrau Veronika Ferres steuerte eine halbe Million Euro bei, ihre Vorgängerin und Fußballtrainer Mirko Slomka jeweils zwei Millionen Euro. Der Großteil stammte aus der Sparbüchse seiner zwei Söhne. Um 40 Millionen Euro soll es gegangen sein. Nicht mal einen Prospekt wollte er sehen – man vertraut sich in der Branche.

Man habe ihm eine Rendite von acht bis zehn Prozent v...

Artikel-Länge: 2744 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €