24.11.2016 / Medien / Seite 15

»Das ist wie Westfernsehen gucken«

»451 Grad«: Bei RT Deutsch gibt es jetzt eine medienkritische Sendung. Ein Gespräch mit Reza Abadi

Peter Wolter

Sie moderieren seit einigen Wochen bei RT das neue Format »451 Grad« – eine medienkritische Sendung, die jeweils Samstag gesendet wird. Warum dieser Titel?

Er ist eine Anspielung auf den 1953 erschienenen Klassiker »Fahrenheit 451« von Ray Bradbury – gemeint ist die Selbsentzündungstemperatur von Papier. Es ist später auch unter demselben Titel verfilmt worden. In diesem fiktionalen Roman geht es um eine Gesellschaft, in der Bücher verboten sind, weil sie zum eigenen Denken anregen. Wer will, kann gerne Parallelen zu unserer heutigen Medienlandschaft entdecken. Ich erinnere an die gegenwärtige Diskussion, auf Facebook Nachrichten zu zensieren, weil deren Verfasser nicht vertrauenswürdig seien.

Wir erleben in Deutschland zur Zeit eine gesellschaftliche Krise. Die Leute sind zunehmend unzufrieden – nicht zuletzt, weil sie der einseitigen Berichterstattung der gängigen Medien nicht mehr trauen. Wir bekommen viele Zuschauerkommentare, immer wieder taucht bei de...

Artikel-Länge: 4206 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe