Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
24.11.2016 / Inland / Seite 4

»Vollkommene Verunstaltung«

Einknicken in Hamburg: Denkmalschützer, Linke und kritische St.-Pauli-Fans verärgert über geplante Bunkeraufstockung

Kristian Stemmler

Die Fans des FC St. Pauli gelten als treu. Dass ihr Verein in der 2. Bundesliga die rote Laterne nicht loswird, ist für sie kein Grund, ihm die Gefolgschaft zu verweigern – Ärger bekommt der Kiezklub jetzt auf einem anderen Feld. Viele Anhänger sind wütend, weil der Verein sich der Politik als Vorwand dazu hergibt, um dem Quartier ein Projekt, das im Sommer fast als erledigt galt, doch noch aufs Auge zu drücken: die Aufstockung des unter Denkmalschutz stehenden Hochbunkers auf dem Heiligengeistfeld um ein Hotel mit 152 Zimmern, eine Sport- und Veranstaltungshalle, ein Fitnessstudio, ein Theater und Gastronomie (jW berichtete).

Die Überraschung im Quartier war groß, als die Presse vor zwei Wochen berichtete, die Pläne einer Investorengruppe um Bunkerpächter Thomas J. C. Matzen könnten nun doch fast unverändert verwirklicht werden. Nach monatelangem Streit über das von den Gegnern als »Disneyland« bezeichnete Projekt hatte die Bezirksversammlung Anfang Juli ...

Artikel-Länge: 3759 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €