Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
18.11.2016 / Feuilleton / Seite 8

»Eine Stiftung, um ›von unten‹ etwas entgegenzusetzen«

»Ethecon« ehrt Gewerkschafter für Einsatz für Menschenrechte und vergibt Schmähpreis an Coca-Cola. Gespräch mit Axel Köhler-Schnura

Markus Bernhardt

Am kommenden Sonnabend verleiht Ihre Stiftung im Rahmen eines Festaktes in Berlin den »Internationalen Ethecon Blue Planet Award«. In diesem Jahr geht der Preis an den mexikanischen Gewerkschafter Huberto Juárez Núñez. Warum fiel Ihre Wahl auf ihn?

Der heute 62jährige Huberto Juárez Núñez ist seit frühester Jugend aktiv für die sozialen Rechte der Menschen in Mexiko. Er wurde verfolgt und in die Illegalität gezwungen und ließ sich nicht beugen. Mutig stand er stets an der Seite der Arbeiterinnen und Arbeiter, die gegen die großen multinationalen Konzerne wie VW oder Ford um ihre Rechte kämpften. Das ist ein mutiges Beispiel.

Der »Internationale Ethecon Black Planet Award«, der Negativpreis Ihrer Stiftung, geht hingegen an die Großaktionäre von Coca-Cola. Warum?

Nicht nur an die Coca-Cola-Großaktionäre Warren Buffett und Herbert Allen, sondern auch an die Vorstände des Konzerns, Muhtar Kent und James Quincey. Sie sind die Besitzer des Konzerns und die veran...

Artikel-Länge: 3996 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €