Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
15.11.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Näher am Dach der Welt

Beijing investiert verstärkt in Bahnverbindungen nach und über Tibet. Die Region hat für China zentrale wirtschaftliche Bedeutung

Thomas Berger

Vor nunmehr zehn Jahren hat die Qinghai-Tibet-Bahn ihren Betrieb aufgenommen. Sie verkehrt zwischen der am nördlichen Ende des tibetanischen Hochlandes gelegenen zentralchinesischen Provinzhauptstadt Xining und Lhasa, dem Verwaltungszentrum des Autonomen Gebiets Tibet der Volksrepublik China, und bindet seitdem das »Dach der Welt« (Himalaja und Tibet) verkehrstechnisch endgültig an die Moderne an. Inzwischen wird an der Verlängerung des Schienenweges (höchster Punkt 5.072 Meter über Null) gebaut: ein finanziell und technisch ambitioniertes Projekt. Bis 2020 soll die Bahnlinie von Lhasa bis zur Grenze des Nachbarlandes Nepal fertiggestellt sein: weitere 540 Kilometer quer durch extrem unwegsames Gelände. Bereits die 2.000 Kilometer lange Strecke bis zur tibetischen Metropole galt als ingenieurtechnische Meisterleistung.

Seither hat die Eisenbahnanbindung für einen enormen Wirtschaftsaufschwung in dem Autonomen Gebiet gesorgt. Um 10,6 Prozent wuchs das Brutt...

Artikel-Länge: 4428 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €