Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.11.2016 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

Neue Klänge aus dem Osten

Kleine Völker Russlands. In der Republik Udmurtien kommt die traditionelle Kultur ­wieder in Mode. Auch auf moderne Art

Alexandre Sladkevich

Im Ausland war Ischewsk, die Hauptstadt der russischen Republik Udmurtien, früher bestenfalls für seine Rüstungsindustrie bekannt. 2012 zeigte Udmurtien der Welt noch eine andere Seite: Die Gesangsgruppe Buranowskije Babuschki belegte beim »Eurovision Song Contest« mit dem Lied »Party for Everybody« den zweiten Platz. Udmurtien liegt im europäischen Teil Russlands westlich des Urals. Die Titularnation der Udmurten, ein finnisch-ugrisches Volk, bildet hier gemeinsam mit den ethnisch verwandten Bessermenen mittlerweile eine Minderheit. Russen stellen die Bevölkerungsmehrheit.

Ischewsk gilt neben Tula als die »Waffenschmiede Russlands«. Die Fabrik, der die Stadt ihren Ruhm verdankt, heißt heute Konzern Kalaschnikow, wurde 1807 gegründet und produziert etwa 95 Prozent der in Russland hergestellten Handfeuerwaffen. Solche liefert Kalaschnikow auch in mindestens 27 Länder in aller Welt. Außerdem verlassen die Werkshallen automatisierte Kampfsysteme, unbemannte ...

Artikel-Länge: 13987 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €