Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
25.10.2016 / Ausland / Seite 6

Blühende Landschaften

Anbau von Mohn ist aus afghanischer Wirtschaft nicht mehr wegzudenken

Knut Mellenthin

Afghanistans erfolgreichster und wichtigster Wirtschaftszweig sind der Anbau von Schlafmohn und die Produktion von Opiaten, hauptsächlich Heroin. Die Branche hat in diesem Jahr ein außergewöhnliches Wachstum zu verzeichnen. Das geht aus dem jüngsten Bericht des UN-Büros für Drogen und Kriminalität (UNODC) hervor, der am Sonntag veröffentlicht wurde (jW berichtete). Es handelt sich dabei um vorläufige Schätzungen für das Jahr 2016 nach Abschluss der Ernte.

Das UNODC nimmt an, dass die afghanische Opiumproduktion gegenüber dem Vorjahr um 43 Prozent auf 4.800 Tonnen gestiegen sei. Gleichzeitig sei die Anbaufläche aber lediglich um zehn Prozent auf 201.000 Hektar erweitert worden. Das wird guten Witterungsbedingungen und technischen Fortschritten der Landwirtschaft zugeschrieben. Die Fläche zerstörter Schlafmohnfelder sei aufgrund der verschärften Sicherheitslage, aber auch wegen Mangel an Geld, um 91 Prozent auf nur noch 355 Hektar gesunken. Auch in frühe...

Artikel-Länge: 3816 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!