Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
22.10.2016 / Ausland / Seite 7

Der beste Linke

Ein »Roter« wäre 2017 auch für die französischen Grünen der glaubwürdigste und beste Präsidentschaftskandidat

Hansgeorg Hermann

Zumindest für die Meinungsforscher steht rund sechs Monate vor der nächsten Präsidentschaftswahl in Frankreich fest, welcher Politiker das linke politische Lager im Mai gegen Rechte und extreme Rechte in den Kampf um die Macht im Land führen sollte. Es ist weder der amtierende sozialdemokratische Präsident François Hollande noch sein Ministerpräsident Manuel Valls und auch nicht der abtrünnige ehemalige Wirtschaftsminister Emmanuel Macron – der im übrigen bisher noch nicht so genau weiss, ob er nun links oder rechts ist. Den Zuschlag gaben die Franzosen in einer vom Wochenmagazin Le Point in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage in dieser Woche dem Vertreter des Parti de Gauche (PG), Jean-Luc Mélenchon. 60,6 Prozent der Wähler hielten demnach den in den bürgerlichen Medien immer wieder gern zum »umstrittenen« Politiker degradierten Europaabgeordneten für den »glaubwürdigsten« Kandidaten der Linken.

Seit Mélenchon sich vom Parti Communiste (PCF), mit de...

Artikel-Länge: 3903 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €