Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
19.10.2016 / Sport / Seite 16

Dunkle Nachrichten

Latin Lovers

André Dahlmeyer

Einen wunderschönen guten Morgen! In Argentinien fand am Wochenende der sechste Spieltag der Primera División im Balltreten für Jungs statt. Erstmals wird das Turnier im europäischen Rhythmus ausgekickt, Beginn und Ende liegen jeweils Mitte des Jahres. 30 Teams spielen darum, wer am Ende mehr lebendes Zweibeinerfleisch verscherbeln und in die beschämend unwirklich anmutenden Steppen des europäischen Großkapitals schicken darf.

Im Unterschied zu den dortigen Ligen gibt es in Argentinien indes keine Rückspiele. Wenn der Terminkalender also zum Beispiel sagt, dass der FC Bayern Heimrecht gegen Borussia Dortmund hat, aber nicht andersrum, ist das eben so! Jedenfalls im schönen Silberland.

Seit ein paar Monaten agiert hier eine sogenannte Regulierungskommission der FIFA. Sie wissen schon: Das is...

Artikel-Länge: 2488 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €