Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
13.10.2016 / Inland / Seite 4

Öffentlicher Rechtsdrall

Der Hamburger Inlandsgeheimdienstchef redet bei der AfD, die Linksjugend Solid hält er für verfassungsfeindlich

Kristian Stemmler

Dass die Landesämter für Verfassungsschutz eine Schlagseite nach rechts haben, sollte niemanden überraschen. Überraschen kann aber der Umstand, dass es dort offenbar wenig stört, diesen Rechtsdrall immer wieder öffentlich zu demonstrieren. So hatte der Leiter des Hamburger Verfassungsschutzes, Torsten Voß, im Juni kein Problem, bei der Bürgerschaftsfraktion der »Alternative für Deutschland« (AfD) im Rathaus aufzutreten – der Hamburger Linksjugend Solid gab er dagegen jetzt einen Korb.

Der Landessprecherinnenrat der Linksjugend hatte Voß vor gut zwei Wochen eingeladen, in einer Veranstaltung über die Arbeit seines Amtes zu berichten. »Nachdem er beim Ring Christlich-Demokratischer Studenten in der Uni und bei der AfD im Rathaus aufgetreten war, sind wir auf die Idee gekommen, ihn einzuladen«, sagte Bijan Tavassoli, Landesvorsitzender von Solid, am Mittwoch gegenüber junge Welt. Man habe sehen wollen, ob Voß zu seiner Aussage stehe, auch bei der Linkspartei ...

Artikel-Länge: 3465 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €