1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.10.2016 / Feuilleton / Seite 11

Staudte, Thiele, Prüstel

Jubel der Woche

Jegor Jublimov

Wolfgang Staudtes 110. Geburtstag am Sonntag würdigte der MDR mit seinem kommerziell erfolgreichsten DEFA-Film vom »Kleinen Muck« von 1953. Zum 100. Geburtstag sprach noch die inzwischen verstorbene »Prinzessin« Silja Lésny über Staudte im Fernsehen. Ihre Rolle hatte Staudte in Hauffs Märchen eingebaut, um vor der Kriegsgefahr zu warnen. Das war sein großes Thema, auch in »Die Mörder sind unter uns«, der im Oktober 1946 im Berliner Admiralspalast Premiere hatte, als erster DEFA- und gleichzeitig auch erster deutscher Nachkriegsspielfilm überhaupt. Es war der Beginn der filmischen Faschismusaufarbeitung, die in Westdeutschland nur sporadisch, bei der DEFA aber durchgehend bis zum Schluss (»Krücke«, 1993) stattfand. Auf Deutschlandradio Kultur wird Heinz Kersten am 22. Oktober in der Sendung »Aus den Archiven« darauf eingehen.

Erzählt...

Artikel-Länge: 2620 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €