1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.10.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Marode Monarchie

Massenarmut, Staatsverschuldung, Wasserknappheit und ein drastisches »Sparprogramm« des IWF lassen Jordaniens vielgepriesene Stabilität erodieren

Raoul Rigault

Jordaniens König Abdullah II. ist in Deutschlands »besseren Kreisen« sehr beliebt. Am vergangenen Wochenende wurde er in Münster mit dem Westfälischen Friedenspreis ausgezeichnet. Die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe ehrte damit »den Einsatz« des Herrschers »für Frieden und Stabilität in Nahost«. Bundespräsident Joachim Gauck lobte als Festredner dessen Politik in den höchsten Tönen. Kein Wunder, nimmt sein Reich doch einen großen Teil der Flüchtlinge aus Syrien auf, gilt als treuer Freund Israels und dient der NATO als Ausgangsbasis für ihren Krieg in der Region: »Jordanien ist der Eckpfeiler unseres Feldzuges im Irak«, erklärte jüngst in Brüssel der stellvertretende NATO-Generalsekretär Alexander Vershbow. Nach Informationen der italienischen Tageszeitung La Stampa werden derzeit in der Militärbasis Kasotc nördlich von Amman 350 Mitglieder irakischer Spezialeinheiten für die Eroberung von Mossul gedrillt.

Ökonomisch und Sozial sieht e...

Artikel-Länge: 5974 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €