10.10.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Nach Friedensdemo in Berlin: Veranstalter ziehen positive Bilanz

Die Organisatoren der Friedensdemonstration, die am Samstag in Berlin stattgefunden hat, zogen eine positive Bilanz und richteten Forderungen an bundesdeutsche Politiker:

Nach Abschluss der erfolgreich und friedlich verlaufenen, von 8.000 Menschen bundesweit besuchten Friedensdemonstration »Die Waffen nieder!« (...) wenden sich die Veranstalterinnen und Veranstalter an die Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag. Sie tragen ihnen drei zentrale Forderungen vor, die sie aus den Beiträgen auf der Demonstration resümieren:

1. Rüstung kürzen

Die bislang vorliegenden Pläne für die Verteidigungsausgaben des kommenden Haushaltsjahres summieren sich auf die enorme Summe von 40 Milliarden Euro. Das würde einen Anteil von 1,2 Prozent am Bruttoinlandsprodukt bedeuten. Das von der NATO vorgegebene und für die Zukunft anvisierte Ziel liegt sogar bei zwei Prozent. Die Friedensbewegung fordert: Statt die Bundeswehr für weltweite Einsätze aufzurüsten, muss es eine drast...

Artikel-Länge: 3337 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe