Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.10.2016 / Inland / Seite 1

Fünf Stunden über Tarif

Laut Umfrage arbeiten in der BRD Erwerbstätige durchschnittlich 43,5 Stunden pro Woche

Vollzeitbeschäftigte arbeiten hierzulande deutlich länger als in ihren Verträgen vorgesehen. Die Arbeitszeit betrage durchschnittlich 43,5 Stunden pro Woche, berichtete die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung unter Berufung auf den ersten sogenannten Arbeitszeitreport der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Dies seien knapp fünf Stunden mehr als in Tarifverträgen vereinbart.

Der Bericht beruhe auf einer Befragung von etwa 20.000 Erwerbstätigen. Demnach wünschten sich 55 Prozent aller Vollzeitbeschäftigten kürzere Arbeitszeiten. Gut 40 Prozent von ihnen arbeiteten auch...

Artikel-Länge: 1867 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €