Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
08.10.2016 / Geschichte / Seite 15

Deutscher Sieg im Friedenskrieg

Vor 30 Jahren Protest gegen atomare Aufrüstung im Hunsrück

Georg Fülberth

Am 11. Oktober 1986 fand in Hasselbach im Hunsrück die Großdemonstration »Frieden braucht Bewegung« statt. Sie war die Reaktion auf eine Niederlage: die Stationierung von atomar bestückten US-amerikanischen Mittelstreckenraketen in der BRD ab 1983, und gehörte zur sogenannten Zweiten Friedensbewegung. Was aber war die Erste?

Schwer zu sagen. Wer will, kann bis vor den Ersten Weltkrieg zurückgehen, als sich in Europa eine starke bürgerlich radikaldemokratische und eine noch weit stärkere sozialistische Friedensbewegung entfalteten, die 1914 zusammenbrachen. In der Weimarer Republik gehörten ihre Nachfolgerinnen zur republikanischen Minderheit, für die Mehrheitsgesellschaft waren das alles Landesverräter.

Ab 1945 aber wurden die Deutschen in Ost und West das friedlichste Volk der Welt. Man könnte von Machtopportunismus sprechen: Die Niederlage im Zweiten Weltkrieg war so verheerend, dass – anders als nach 1918 – an Revanche nicht mehr zu denken war. Wiederauf...

Artikel-Länge: 8210 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!