Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
08.10.2016 / Ausland / Seite 6

Der »Georgische Traum« ist aus

Parlament in Tiflis wird am Samstag gewählt. Regierungsbündnis zerbrochen. Ex-Präsident will zurück

Knut Mellenthin

Am heutigen Sonnabend können 3,5 Millionen Georgier an der Wahl eines neuen Parlaments teilnehmen. Eine Rückkehr des früheren Präsidenten Michail Saakaschwili und seiner extrem russ­landfeindlichen Vereinigten Nationalbewegung (UNM) an die Macht ist nicht auszuschließen. Die UNM war im Oktober 2012 nach über acht Jahren autoritärer Alleinherrschaft abgewählt worden. Bei der Präsidentenwahl am 27. Oktober 2013 verlor auch Saakaschwili sein Amt.

Zwei Tage nach dieser Wahl flüchtete er aufgrund mehrerer Ermittlungsverfahren wegen Machtmissbrauchs und Unterschlagung von Staatsgeldern in die USA. Dort wurde er mit gut bezahlten Jobs – unter anderem einem Lehrauftrag an einer der angesehensten Universitäten des Landes – sozial aufgefangen. Ein Jahr nach dem Putsch in der Ukraine wurde Saakaschwili im Februar 2015 Berater von Präsident Petro Poroschenko. Zwei Monate später nahm er die Staatsbürgerschaft seines Gastlandes an, und seit Mai 2015 ist er Gouverneur de...

Artikel-Länge: 3831 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €