Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.10.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Die Waffen schweigen noch

Kolumbien nach dem Nein zum Friedensvertrag: FARC halten Referendum für juristisch nicht bindend. Regierung verhandelt mit rechter Opposition

André Scheer

Die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) kehren vorerst nicht zum bewaffneten Kampf zurück. Das kündigte der oberste Comandante der Guerilla, Timoleón Jiménez, am Montag (Ortszeit) in Havanna an, nachdem bei einem Referendum am Sonntag in Kolumbien eine knappe Mehrheit gegen das zwischen den Aufständischen und der Regierung ausgehandelte Friedensabkommen votiert hatte. Das Referendum habe nur einen »politischen Effekt«, aber keine rechtliche Bedeutung, so Jiménez. Der am 26. September in Cartagena unterzeichnete Vertrag sei als Spezialabkommen im Rahmen der Genfer Konventionen beim Schweizer Bundesrat in Bern hinterlegt worden. »Das verleiht ihm nicht zu leugnende und unwiderrufbare juristische Wirksamkeit«, so der Comandante. Die Einheiten der FARC würden deshalb den mit der Regierung vereinbarten »endgültigen Waffenstillstand« weiterhin einhalten. Die Guerilla rief die sozialen Bewegungen des Landes auf, gegen den Krieg aktiv zu werden. »Der F...

Artikel-Länge: 6361 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €