Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
05.10.2016 / Ausland / Seite 1

Washingtons »Pakt mit dem Teufel«

USA brechen Syrien-Gespräche mit Russland ab. Moskau: Mangelnde Distanz der USA zu Dschihadisten

Die USA haben die direkten Gespräche mit Russland über eine Waffenruhe in Syrien vorübergehend auf Eis gelegt. Moskau sei seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen, begründete das Außenministerium in Washington am Montag (Ortszeit) den Schritt. Die US-Regierung beklagte unter anderem, dass es zu keiner Einigung über eine neue Feuerpause in der umkämpften Großstadt Aleppo gekommen war. Bei einem Besuch in Brüssel erklärte Außenminister John Kerry am Dienstag, die USA setzten sich weiter für eine Beendigung der Feindseligkeiten in dem Land ein. Dazu gehöre in bestimmten Gebieten ein Flugverbot für die syrische und russische Luftwaffe. Kerry warf Russland vor, es sei ...

Artikel-Länge: 2110 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €