Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
29.09.2016 / Feuilleton / Seite 10

Das Böse für das Gute

Blutspritzer im Augenwinkel: »The Infiltrator« ist voller Klischees und deshalb sehr gelungen

André Weikard

Bryan Cranston schlendert suchend über einen Friedhof. Er läuft von Grabstein zu Grabstein. Frank, Peter, Israel … Nein. Hier, das wäre doch was: Bob, Bob Musella. Cranston spielt den Antidrogenermittler Robert Mazur, der sich gerade eine neue Identität zulegt und bei der Namensauswahl von den Toten inspirieren lässt. Bob Musella – Gott hab ihn selig – wird sich bald, als Geldwäscher getarnt, an mexikanische Drogenbosse heranpirschen. Eigentlich an den kolumbianischen Drogenboss: Pablo Escobar.

Die als wahr verbürgte Geschichte des Undercoverermittlers Robert Mazur, der in den 1980er Jahren der Spur des Geldes folgt statt den Kleinkriminellen in den Straßen, ist feinstes Genrekino. Den Kinozuschauer erwarten Blowjobs im Schwarzlicht, sonnenbebrille Ganoven, die beim Hinsetzen ihre Waffe aus der Gesäßtasche nehmen wie andere ihren Schlüsselbund, und knisternde Schallplattenmusik. »The Infiltrator« spielt am Rande von Hahnenkämpfen, Hunderennbahnen und Swimm...

Artikel-Länge: 3372 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €