1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.09.2016 / Inland / Seite 2

»Streikende und ihre Ziele werden diffamiert«

Belegschaften im Ausstand müssen nicht nur mit ihren Chefs fertig werden. Wichtig ist auch der Kampf gegen deren Presseabteilungen. Gespräch mit Elmar Wigand

Johannes Supe

Sie haben die Geschichte des Streikbruchs in den USA und in Deutschland untersucht. Zu diesem Thema werden Sie am Freitag auf der Konferenz »Erneuerung durch Streik III – Gemeinsam gewinnen!« referieren. Wem sieht sich eine streikwillige Belegschaft gegenüber?

Meist werden bei einem Streik nur das Unternehmen und die Gewerkschaft betrachtet. Doch es gibt darüber hinaus Akteure, deren Rolle man einmal genauer untersuchen müss­te. Dazu zählt etwa der Staat mit seinen Organen, zum Beispiel die Polizei, aber ebenfalls die Gerichte. Immer bedeutender werden auch private Anwaltskanzleien und vor allem Public-Relations-Abteilungen. Letztere beeinflussen die Medien und damit die Haltung der arbeitenden Bevölkerung. Das wirkt auf Streikende und deren Streikmoral zurück, nehmen Sie etwa die Stimmungsmache gegen die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, GDL.

Die Entstehung dieser Public-Relations-Branche lässt sich auf das Jahr 1914 datieren und auf das Unternehmen ...

Artikel-Länge: 4409 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €