Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
29.09.2016 / Titel / Seite 1

Übliche Verdächtige

MH 17: Staatsanwaltschaft der Niederlande macht Russland und »Donezker Volksrepublik« für Flugzeugabschuss verantwortlich

Reinhard Lauterbach

Die niederländische Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Passagiermaschine der Malaysia Airlines auf dem Flug MH 17 von dem Gebiet der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk aus abgeschossen worden ist. Das geht aus einem Zwischenbericht der internationalen Untersuchungskommission hervor, die die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in der Nähe von Utrecht vorstellte. Danach sollen für den Abschuss entweder die Aufständischen selbst oder russische Soldaten verantwortlich sein, die die Kräfte der Volksmilizen unterstützt hätten. Die Ermittler nehmen an, dass die entsprechende Abschussrampe aus Russland in den Donbass geschafft und in der auf den Abschuss folgenden Nacht nach Russland zurückgebracht worden sei. Zu einer direkten Beteiligung Russlands äußerte sich die Behörde nicht.

Die Boeing 777 mit 298 Menschen an Bord war am 17. Juli 2014 über dem umkämpften Osten der Ukraine abgeschossen worden. Nun halten es die Ermittler für erwiesen, da...

Artikel-Länge: 3385 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €