27.09.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Petition: Das BND-Gesetz verhindern

Die Internationale Liga für Menschenrechte verbreitete am Montag einen Aufruf von Datenschutz-, Bürger- und Menschenrechtsorganisationen zur Unterzeichnung der Petition »BND-Gesetz verhindern: Wir wollen keine deutsche NSA!«, adressiert an die Bundesregierung und die Mitglieder des Bundestags:

»Wir fordern Sie auf, die neuen Überwachungsbefugnisse für den Bundesnachrichtendienst (BND) abzulehnen. Illegale Spähexzesse dürfen nicht einfach nachträglich legalisiert werden. Setzen Sie sich ein für den Schutz unserer Privatsphäre und die lückenlose Aufklärung des NSA-Überwachungsskandals. Wir wollen keine deutsche NSA.«

Die Internationale Liga für Menschenrechte hält Geheimdienste generell für unvereinbar mit demokratischen Prinzipien der Transparenz und Kontrollierbarkeit. Sie setzt sich mit anderen Bürger- und Menschenrechtsorganisationen immer wieder dafür ein, die ausufernde Macht von Geheimdiensten zumindest rechtsstaatlich wirksam zu begrenzen und ü...

Artikel-Länge: 3395 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe