27.09.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

»Referendum wird gigantische Niederlage der Opposition«

Venezuelas Regierung ergreift Maßnahmen gegen den Wirtschaftskrieg. Opposition tief gespalten. Gespräch mit Jesús Faría

André Scheer

Sie haben zwischen 1982 und 1987 in der damaligen DDR an der Hochschule für Ökonomie in Berlin studiert. Was ist Ihnen aus dieser Zeit in Erinnerung geblieben?

Ich erinnere mich an viele glückliche Momente, an die Kameradschaft und Solidarität, die zwischen den Menschen herrschte, und an die freundschaftlichen Gefühle, die gegenüber den Völkern der Welt gehegt wurden. Ich erinnere mich aber natürlich auch an Probleme und Schwierigkeiten sowie größere Fehler, die beim Aufbau dieser Gesellschaft begangen wurden.

Ich vermute, dass Sie sich in dieser Zeit nicht vorstellen konnten, dass sie einmal in Ihrer Heimat als Minister einer Regierung angehören würden, deren erklärtes Ziel der Aufbau des Sozialismus ist?

Das konnte ich mir noch einen Tag vor meiner Ernennung nicht vorstellen. Ich habe nie erwartet, dass ich einmal eine solche Funktion ausüben würde. Was mir aber immer bewusst war, ist, dass ich eine große Verantwortung dafür trage, zu einer Welt ohne Ausbe...

Artikel-Länge: 8775 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe