Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
27.09.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

»Referendum wird gigantische Niederlage der Opposition«

Venezuelas Regierung ergreift Maßnahmen gegen den Wirtschaftskrieg. Opposition tief gespalten. Gespräch mit Jesús Faría

André Scheer

Sie haben zwischen 1982 und 1987 in der damaligen DDR an der Hochschule für Ökonomie in Berlin studiert. Was ist Ihnen aus dieser Zeit in Erinnerung geblieben?

Ich erinnere mich an viele glückliche Momente, an die Kameradschaft und Solidarität, die zwischen den Menschen herrschte, und an die freundschaftlichen Gefühle, die gegenüber den Völkern der Welt gehegt wurden. Ich erinnere mich aber natürlich auch an Probleme und Schwierigkeiten sowie größere Fehler, die beim Aufbau dieser Gesellschaft begangen wurden.

Ich vermute, dass Sie sich in dieser Zeit nicht vorstellen konnten, dass sie einmal in Ihrer Heimat als Minister einer Regierung angehören würden, deren erklärtes Ziel der Aufbau des Sozialismus ist?

Das konnte ich mir noch einen Tag vor meiner Ernennung nicht vorstellen. Ich habe nie erwartet, dass ich einmal eine solche Funktion ausüben würde. Was mir aber immer bewusst war, ist, dass ich eine große Verantwortung dafür trage, zu einer Welt ohne Ausbe...

Artikel-Länge: 8775 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft