Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
26.09.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Für den Führer nur das Beste

Sie lieben ihn noch immer: Die Sektion »Hitler. Eine historische Vergewisserung« beim Historikertag

Peter Merg

Eine halbe Stunde vor Beginn war der Saal ausgelastet, zehn Minuten später heillos überfüllt. Wenn »Hitler« im Titel einer geschichtswissenschaftlichen Veranstaltung steht, ist die Bude voll. Auch weil das Podium so prominent besetzt war wie sonst kaum eine der 90 Fachsektionen beim Historikertag in Hamburg: mit Diskutanten wie dem Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München, Andreas Wirsching, oder dem Freiburger NS-Experten Ulrich Herbert. Wenn es um Deutschlands Topverbrecher geht, lässt man sich eben nicht lumpen. Für den Führer nur das Beste.

Gegenstand der Diskussion war die anhaltende Beliebtheit biographischer Forschungen zu Hitler unter Historikern und geschichtsinteressierter Öffentlichkeit gleichermaßen. Ketzerisch fragte Moderator und FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube, was denn immer noch an der Person des Diktators reize,...

Artikel-Länge: 2651 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €