1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
24.09.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Eine schöne Reform

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Da ist »uns« doch wieder eine schöne Reform gelungen. Im Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag wurde die große Erbschaftssteuerreform erfolgreich neu justiert. Im Ergebnis kann das Eigentum an Betrieben problemlos und – bei guter Steuerberatung – ohne Abstriche an die Erben weitergereicht werden. Besonders erfreulich ist, dass alle politischen Richtungen an dieser Reform mitgewirkt haben. Denn der Vermittlungsausschuss vermittelt zwischen dem Bundestag, der von der Regierungsmehrheit aus SPD und CDU dominiert wird, und dem Bundesrat, der in diesen unruhigen Zeiten keine festen Mehrheiten hat. Mit einer Zufallsmehrheit aus »rot-grünen«, »grün-rot-gelben« oder gar (Thüringen) »rot-rot-grünen« Landesregierungen hatte die Länderkammer die vom Bundestag beschlossene Re-Reform des Erbschaftssteuerrechts zunächst abgelehnt. Daraus ist nichts geworden. Das verdanken wir weitgehend Horst Seehofer. Dieser Held und Verteidiger der Familienunternehmer hat...

Artikel-Länge: 3115 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.