Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.09.2016 / Feminismus / Seite 15

Verborgene Identität

Gleich zwei neue Graphic Novels zum Thema Geschlechteridentität. Sie könnten kaum unterschiedlicher sein

Mona Grosche

»Nenn mich Kai« von Sarah Barczyk beweist, dass man ein ernstes Thema auch fluffig leicht erzählen kann, ohne es ins Lächerliche zu ziehen. In der Graphic Novel dreht sich alles um Andrea – beziehungsweise Kai. Denn, wie wir gleich zu Beginn erfahren: Andrea ist transsexuell. Und wir sehen auch gleich, was das im Alltag bedeutet: Jeden Morgen wird mit selbstgemachten Bandagen der ungeliebte Busen kaschiert und mit Make-up ein möglichst männliches Gesicht gezaubert. Andrea hat schon als Kind gewusst, dass in ihr eigentlich ein Kai steckt. Trotzdem hatte sie bislang noch nicht den Mut, ihrem Umfeld davon zu erzählen. So versucht sie auch zunächst, das Ganze vor ihrem besten Freund Marko zu verbergen. Doch zum Glück zieht sie ihn ins Vertrauen – und hat fortan einen Unterstützer bei dem Ziel, ein Mann zu werden.

Welche ersten Schritte dabei vonnöten sind, erzählt Barczyk mit leichter Feder und viel Sympathie für die junge Hauptperson, die trotz aller Hinderni...

Artikel-Länge: 3869 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €