Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
22.09.2016 / Medien / Seite 15

Von Spaltung bedroht

»Verwertungsgesellschaft Wort« in Turbulenzen: Ausschüttungen auch an Verlage?

Marvin Oppong

Jedes Jahr freuen sich Tausende Journalisten und Blogger über eine kleine Überweisung der Verwertungsgesellschaft Wort. Sie sammelt z. B. von Betreibern von Kopiergeräten oder Herausgebern von Pressediensten Gelder für Tantiemen aus Zweitverwertungsrechten ein und verwaltet diese treuhänderisch. Autoren können sich kostenlos bei der VG Wort registrieren lassen und erhalten dann Ausschüttungen. Auch Verlagen wurde bislang Geld überwiesen. Doch seit einiger Zeit gibt es Streit um die Verteilung der Mittel.

Vorletzten Samstag lud die VG Wort zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in den Festsaal des Münchner Hofbräuhauses. Auf der Tagesordnung standen die Rückabwicklung und die Neuverteilung der Ausschüttungen für den Zeitraum 2012 bis 2015.

Im April hatte der Bundesgerichtshof (BGH) festgestellt, dass die VG Wort jahrelang Geld an Verlage ausgeschüttet hat, das eigentlich Autoren zusteht. Dabei geht es um Millionen – Zinsen nicht mit eingerec...

Artikel-Länge: 4666 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €