Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.09.2016 / Inland / Seite 2

»In Forschung sind mehr Mittel geflossen«

Betreuungsrelationen an Hochschulen stark verschlechtert. Förderprogramme führen nicht zu mehr Output. Gespräch mit Dieter Dohmen

Ralf Wurzbacher

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, OECD, hat in ihrem in der Vorwoche vorgelegten Bericht »Bildung auf einen Blick« Deutschlands Hochschulen ein zwiespältiges Zeugnis ausgestellt. Einerseits lobt sie die gestiegenen Studierendenzahlen, hält andererseits aber die Finanzierung für nicht ausreichend. Teilen Sie diese Einschätzung?

Im Prinzip ja. Es ist bekannt, dass die Pro-Kopf-Ausgaben mit den deutlich gestiegenen Studierendenzahlen nicht Schritt halten konnten – das haben wir bereits vor zwei Jahren in einer Studie für die Konrad-Adenauer-Stiftung festgestellt.

Decken sich Ihre Zahlen mit denen der OECD?

Im wesentlichen ja, wobei die OECD ihre Zahlen in umgerechneten Kaufkraftparitäten und nicht in Wechselkursen ausdrückt. Nach unseren Befunden sind die Ausgaben je Studierenden zwischen 2000 und 2010 um 900 Euro von 9.600 auf 8.700 im Bundesdurchschnitt gesunken. Die Entwicklung in den einzelnen Bundesländern unterscheidet ...

Artikel-Länge: 4363 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €