Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.09.2016 / Inland / Seite 8

»Ankara setzt auf systematische Gewalt«

Solidaritätsarbeit für kurdische Gebiete wird im Bürgerkrieg fast unmöglich. Ein Gespräch mit Thomas Seibert

Gitta Düperthal

Die Arbeit von Medico international und ihrer Partnerorgansiation, des Rojava Hilfsvereins in der Türkei, wurde durch Attacken des türkischen Militärs im Südosten des Landes erschwert. Wie sieht das konkret aus?

Mit der Absetzung von 28 demokratisch gewählten Bürgermeistern, viele wurden sogar verhaftet, in der kurdisch geprägten Südosttürkei am 11. September ist unsere Kooperation mit ihnen und ihrer Verwaltung zusammengebrochen – viele von ihnen sind der oppositionellen Demokratischen Partei der Völker zugehörig. Plötzlich werden deren Konten bei türkischen Banken eingefroren, Mitarbeiter wurden wiederholt bedroht und verhaftet, das türkische Militär und die Polizei beschlagnahmen unsere Hilfsgüter. Der Rojava-Hilfsverein, mit Sitz in Diyarbakir, muss ein Verbot befürchten und sich darauf vorbereiten.

Wie muss man sich diese Angriffe vorstellen?

In der Südosttürkei, wo wir mit Lebensmitteln und Medikamenten geholfen hatten, wurde beispielsweise eine Apothe...

Artikel-Länge: 4069 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €