75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. August 2022, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
17.09.2016 / Geschichte / Seite 15

»Ausländerfrei«

Das Pogrom von Hoyerswerda vor 25 Jahren war der Auftakt zu einer Welle rassistischer Gewalttaten

Ulla Jelpke

In der DDR galt Hoyerswerda als »sozialistische Musterstadt«. Doch internationale Bekanntheit erlangte die 60.000-Einwohner-Gemeinde des sächsischen Landkreises Bautzen zwei Jahre nach der sogenannten Wende als Ort des ersten rassistisch motivierten Pogroms in Deutschland nach 1945.

Es begann am 17. September 1991 mit Pöbeleien von angetrunkenen ­Naziskinheads gegen vietnamesische Straßenhändler. Einige Vietnamesen flüchteten in ein Heim für ehemalige DDR-Vertragsarbeiter. Hier lebten 120 Menschen aus Mosambik und Vietnam, die im nahen Braunkohlekombinat VEB Schwarze Pumpe gearbeitet hatten. Vor dem elfstöckigen Gebäude, in einem der großen Plattenbaukomplexe gelegen, versammelten sich am folgenden Tag mehrere Dutzend Neonazis. Sie skandierten »Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!« und warfen Steine und Flaschen auf das Wohnheim. Einige der Bewohner wehrten sich mit Knüppeln, doch es kamen immer mehr Menschen aus den umliegenden Wohnblöcken, bis das ...

Artikel-Länge: 8015 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €