Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
07.09.2016 / Feuilleton / Seite 11

Genau der richtige Mann

Vollkommen zeitgemäß: »Ben Hur«, das nächste sinnlose Remake

Peer Schmitt

Heute kann man sich das kaum noch vorstellen, aber Ben Hur muss noch Jahrzehnte nach seinem erstmaligen Erscheinen anno 1880 eine ebenso verbreitete popkulturelle Figur wie Tarzan oder Harry Potter gewesen sein, nur eben ohne Fortsetzungen. Der Text von Lew Wallace war neben »Onkel Toms Hütte« wohl der meistgelesene US-amerikanische Roman des 19. Jahrhunderts. Obwohl als Genremixtur aus Historienschinken, »Sentimental novel« und Melodrama fest in bestimmten literarischen Traditionen stehend, war er gewissermaßen selbstbegründend: ein Novum, der ultimative Bestseller, der Roman der Romane, noch vor dem Schund in den Groschenheften eine Literatur für Leute, die außer diesem Roman und der Bibel kaum etwas gelesen haben.

Eine absonderliche Situation einer eben noch sehr jungen Massengesellschaft. Sie ist der heutigen gar nicht mal so unähnlich. Zwar ist die Bibel inzwischen allenfalls noch ein Text, von dem sogenannte Ethiklehrer raunen mögen, dass es ihn gäbe...

Artikel-Länge: 5788 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €