1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.09.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kanadas Provinzialismus

Lage schlechter als auf Höhepunkt der Finanzkrise 2009. Handelsabkommen mit der EU droht heimische Strukturprobleme noch zu verschärfen

Raoul Rigault

Am 17. September sind in sieben deutschen Großstädten Demonstrationen gegen die sogenannten Freihandelsabkommen CETA und TTIP geplant. Während TTIP, der Pakt zwischen der Europäischen Union und den USA, auch unter den Regierenden in der EU immer mehr an Rückhalt verliert, soll CETA, der Vertrag mit Kanada, im Oktober unterzeichnet werden. Die neue Regierung des von Gewerkschaftern als progressiver Hoffnungsträger gefeierten Liberalen Justin Trudeau hat sich dafür genauso ins Zeug gelegt wie die seines rechtskonservativen Amtsvorgängers Stephen Harper. Dabei droht dieser Deal die Probleme des nordamerikanischen Landes weiter zu verschärfen.

Das zweite Quartal 2016 war wirtschaftlich das schlechteste seit dem Höhepunkt der Finanzkrise 2009. In der Folge senkte die Bank of Canada ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr auf nur noch 1,3 Prozent. Eine spürbare Verbesserung erwartet Zentralbankgouverneur Stephen Poloz frühestens für Ende 2017. Und selbs...

Artikel-Länge: 5390 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €