Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
03.09.2016 / Inland / Seite 4

Nach altem Muster

NSU-Prozess:BKA untersuchte Hinweis auf weiteren Mordversuch nach bekanntem Schema nachlässig. Aussage des Angeklagten S. weder bestätigt noch widerlegt

Claudia Wangerin

Das Bundeskriminalamt (BKA) hatte reichlich Zeit, dem Hinweis nachzugehen: Noch vor der ersten Sommerpause im mittlerweile fast dreieinhalbjährigen Münchner NSU-Prozess hatte der Mitangeklagte Carsten S. im Juni 2013 von einem Gespräch berichtet, das auf einen weiteren, bisher nicht angeklagten Mordversuch des »Nationalsozialistischen Untergrunds« schließen ließ. Am Donnerstag – die vierte Sommerpause war gerade vorbei – berichtete ein BKA-Beamter vor Gericht von den diesbezüglichen Ermittlungen. Ein Ergebnis gibt es bisher nicht. Nebenklageanwälte zweifeln allerdings auch an der Ernsthaftigkeit der Bemühungen.

Carsten S. hatte seinerzeit ein Gespräch mit dem Angeklagten Ralf Wohlleben geschildert, das im Spätsommer 2000 – gefühlt vor Mitte August – stattgefunden habe. Wohlleben habe ihm damals nach einem Telefonat mit den untergetauchten Neonazis Uwe Mundlos und Böhnhardt erzählt, die beiden hätten »jemanden angeschossen«. Er selbst, so Carsten S., habe s...

Artikel-Länge: 4064 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €