Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.08.2016 / Ausland / Seite 7

Ein bisschen Normalität

Nach mehr als einem halben Jahrhundert fliegen wieder Linienmaschinen aus den USA nach Kuba

Volker Hermsdorf

In der zentralkubanischen Stadt Santa Clara soll am Mittwoch nach 55 Jahren erstmals wieder ein Linienflugzeug aus den USA landen. Der Airbus A 320 der US-Airline Jet-Blue kommt mit 150 Passagieren an Bord aus Fort Lauderdale (Florida). Wie der stellvertretende kubanische Verkehrsminister Eduardo Rodríguez Dávila Ende vergangener Woche in Havanna ankündigte, werden damit regelmäßige Flugverbindungen zwischen beiden Ländern wieder aufgenommen. Nach dem am 16. Februar 2016 von Vertretern der USA und Kubas in Havanna unterzeichneten Luftverkehrsabkommen dürfen US-Gesellschaften künftig pro Tag 110 Flüge auf die Insel anbieten. Vorgesehen sind täglich 20 Verbindungen nach Havanna und jeweils zehn Flüge zu neun anderen Airports. Das Abkommen enthält auch eine grundsätzliche Genehmigung für die kubanische Fluggesellschaft Cubana de Aviación, Ziele in den USA ansteuern zu dürfen. Rodríguez erklärte jedoch, dass über die Konditionen noch verhandelt werde. Die wei...

Artikel-Länge: 3547 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €